Kleintierpraxis Löbert Einbeck Logo
Titelbild Katze Nahaufname Titelbild Hunde Laufen Titelbild Meerschwein

Onkologie

Die Diagnose „Tumor“ ist für jeden Tierbesitzer emotional nur schwer auszuhalten. Viele hatten bereits Kontakt zu Krebserkrankungen im Freundes/oder Familienkreis. Deswegen ist eine exakte Diagnose und die genaue Besprechung von Therapiemöglichkeiten und Heilungsaussichten zum Wohle Ihres Tieres von enormer Bedeutung. Ob ein Tumor operabel ist, entscheiden viele verschiedene Kriterien, wie Lage, Ausmaß, Wachstumsgeschwindigkeit und eine zytologische Untersuchung, welche bei uns routinemäßig vor einer Operation erfolgt. Diese Feinnadeluntersuchung ist eine einfache, risikoarme, ambulant durchzuführende Methode mit deren Hilfe dann durch eine mikroskopische Untersuchung festzustellen ist, um welche Tumorart es sich handelt. Dieses ist wichtig, um bei einer evt. folgenden Operation zu wissen „mit was man es zu tun hat“.

 

Nach einer Operation wird der Tumor einer histologischen Untersuchung unterzogen, welche über die weitere Behandlung und Heilungschancen entscheidet. Bei einigen Tumorarten ist eine Chemotherapie angezeigt. Chemotherapien werden bei uns ambulant durchgeführt. Ihr Tier lebt weiterhin wie gewohnt bei Ihnen zu hause. Das Ziel der Chemotherapie beim Tier ist das Leben bei guter Lebensqualität zu verlängern. Es wird keine Heilung angestrebt, die Dosen der Chemotherapeutika werden sehr niedrig gehalten daher sind Nebenwirkungen wenn nur sehr gering. Die Medikamente nehmen Einfluß auf die Zellteilung, allerdings teilen sich außer Tumorzellen auch Zellen des Magen-Darm-Traktes, der Haaranlagen und des Knochenmarks, wodurch es dann an diesen Organen zu Nebenwirkungen kommen kann."